„Nimm den Kleinen mit!“ sagte Akela zu Vater Wolf. „Und erziehe ihn so, wie es einem vom Freien Volk gebührt.“

R. Kipling – Das Dschungelbuch

 

Wer sind wir?

Wölflinge sind Jungs und Mädchen im Alter zwischen 7 und 11 Jahren. In der Regel treffen sie sich einmal in der Woche zum Spielen, Singen und Spaß haben sowie zu gemeinsamen Aktionen wie Fahrten oder Langern. Wie Wölfe erleben wir unsere Abenteuer in Rudeln. Alle Rudel eines Stammes bilden die Meute. Unsere Wölflingsmeute hat sich den Namen Wolfsnacht gegeben.

 

Wann treffen wir uns wo?

Die Gruppenstunden beginnen Anfang Mai. Wir treffen uns

Mittwochs ab 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr

Jugend- und Gemeinschafszentrum Neubrück – enbe

Neubrücker Ring 30

51109 Köln

 

Wieso heißen wir Wölflinge?

Der Gründer der Pfadfinder – Robert Baden-Powell – war ein Bewunderer von Rudyard Kipling, der „Das Dschungelbuch“ geschrieben hat. Baden-Powell hat das Dschungelbuch als Leitgeschichte für seine Ideen ausgewählt. So wie sich Mowgli im Wolfsrudel zurechtfinden muss, werden Neue in die Gruppe aufgenommen und müssen sich in diese einfinden. Sie werden durch die Meutenführer – oft Akela und Balu genannt – vertrauensvoll angeleitet, übernehmen immer mehr Verantwortung, unterstützen als Erfahrene zunehmend die Jüngeren, um schließlich wie Mowgli das Rudel zu verlassen.

Daher passt der Begriff Wölflinge recht gut. Zudem werden in nordamerikanischen Indianerstämmen die erfahrenen Krieger Pfadfinder oder Wolf genannt – mithin sind die Wölflinge diejenigen, die erst noch erfahrene Wölfe werden wollen.

 

Wie sind wir erreichbar?

Bei Interesse wende Dich an lagerfeuer@stamm-sirius.de.

Bis bald und Euch: Gut Jagd!

Es kann nicht kommentiert werden.