2018

April

Endlich werden die Tage wieder länger und das Wetter trockener. Die offizielle Scheckübergabe der Volksbank Köln-Bonn fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Schon am frühen Morgen wuselten einige Wölflinge, Pfadis und fleißige Eltern an der Flehbachaue herum, um die Jurte das erste Mal aufzubauen. Herr Dohmen, Regionaldirektor der Volksbank Köln Bonn ließ es sich nicht nehmen, die Jurte zu besichtigen und hatte einen symbolischen Scheck über die gespendeten 2.500,- € dabei. Am Abend nach einem Elternnachmittag hatten wir Besuch der Eisvögel aus Heiligenhaus und der Erdenburger aus Moitzfeld. Es hat Spaß gemacht, mit Ihnen am Lagerfeuer zu singen.

März

Anfang März verbrachten wir ein langes Wochenende bei unserem Nachbarstamm, den Erdenburgern in Moitzfeld. Unter dem Motto „Sirius Schule für Hexerei und Zauberei“ drehte sich alles um magische Fähigkeiten. [mehr]

Februar

Trotz ordentlicher Kälte wurden anlässlich des Thinking Days Abzeichen des Vereins Nangu Thina e.V. verkauft. Je 3 Euro kostet eines dieser Badges, und mit Spenden kam am Schluß 135 € zusammen. So konnte für 45 südafrikanische Kinder oder Jugendliche der Jahresbeitrag für die südafrikanischen Pfadfinder übernommen werden.

Januar

Das Jahr begann gemütlich mit unserem Jahreseinklang bei Glühwein und Fruchtpunsch im Wald. Schon in der Woche darauf nahm unsere Sippe Flehbachhexen das erste Mal an der Sofahajk teil. Dies ist eine bundesweite Tagesaktion für alle Sippen im BdP und findet nun schon zum dritten Mal statt. Und zwar immer in den Wintermonaten, wenn das Wetter das Sofa verlockender erscheinen lässt als eine echte Hajk – so nennen Pfadfinderinnen und Pfadfinder eine mehrtägige Wanderung mit Übernachtung im Zelt oder unter freiem Himmel.

Was sich die Veranstalter des BdP da ausgedacht hatten, hielt bundesweit 60 Sippen den ganzen Samstag auf Trab. Mit viel Kreativität lösten überall in Deutschland Pfadfindergruppen die ihnen gestellten Aufgaben, filmten sich dabei und übermittelten diese Filme an die Spielleitung: Es galt, sich gegen die Zombies zu verbarrikadieren, um schließlich einen Gefangenen sicher einzusperren und zu heilen – die Pfadfindertugenden wie Hilfsbereitschaft, Freundschaft und Rücksichtnahme waren schließlich die Geheimzutat zu dem rettenden Elixier. Nun mussten nur noch die Zombies geheilt werden: Als solche verkleidet, konnten sich die Retterinnen heranschleichen und das heilende Elixier verabreichen. Wir gratulieren unseren Hexen zum tollen 5. Platz bei ihrer Sofahajk-Premiere! [mehr]

 

2017

Oktober

Die Wölflinge gehen in Heiligenhaus bei der Aufbaugruppe Eisvogel auf gemeinsame Jagd. Nach dem Vorbereitungswochenende absolviert vom 21.10. bis zum 28.10. unsere erste Pfadfinderin erfolgreich den Basiskurs.

 

September
Ab September können für die Wölflinge und die Pfadfinder getrennte Gruppenstunden angeboten werden. Seit 13.09.2017 haben wir ein Stammeswappen, das zwei Kohten unter den Hauptsternen des Sternbilds Großer Hund mit unserem Namenspaten Sirius zeigt. Am 24.09 nahmen wir zur ersten Mal an der Adelheidiade teil.

 

Juni – Landespfingstlager 2017 in Dortmund

Am 02.06 ging es am späten Nachmittag los Richtung Landespfingstlager in Dortmund-Mengede, wo wir gegen 19 Uhr eintrafen und die Jurte sowie unsere Kohten aufbauten. Leider meinte es der Wettergott nicht so gut mit uns, so dass wir die letzte Kohte in strömendem Regen aufbauen mussten. Allerdings blieben die Rucksäcke etc. trocken, da die Jurte bereits fertig war.

Kurz nach der Lageröffnung am Samstagvormittag – immerhin fast 550 Teilnehmer waren anwesend – mussten die Wölflinge aller Stämme und Aufbaugruppen die Weltenesche Yggdrasil vor der drohenden Fäulnis retten. Keine Frage, dass sie genug magische Erde herbeischaffen konnten, um sie zu heilen. Das hat auch die Götter beieindruckt, die die Wölflinge daraufhin erneut um Hilfe baten: Die Götter wollten über die Regenbogenbrücke zurück in ihre Heimat, doch war diese mit einer Mauer aus magischen Steinen versperrt. Trolle und Riesen machten den Wölflingen sehr zu schaffen, doch auch hier behielten die tapferen Mädchen und Jungen schließlich die Oberhand.

Die drei Clanführer und ihre tapferen Wikinger – in diese Rolle war die Pfadfinderstufe geschlüpft – sammelten derweil in einem Geländespiel versteckte Goldmünzen und magische Winde  – bis der blaue Clan den Wettstreit für sich entscheiden konnte.

Am frühen Nachmittag wurde erneut eine Unwetterwarnung ausgegeben, worauf wir uns etwa 20 Minuten später in einem heftigen Gewitter und strömendem Regen wiederfanden. Einige Isomatten bekamen nasse Füße, wurden aber dank des nachfolgenden Sonnenscheins schnell wieder trocken. Der Singewettstreit zeigte die ganze Vielfalt der Sangeskultur im BdP auf.

Der Sonntag, den wir recht gemütlich verbrachten, stand im Zeichen des Stammesprogramms. Erst um 22 Uhr machten wir uns nach Einbruch der Dämmerung auf den Weg, um – getrennt nach Stufen – einer Lichtspur zwischen dichten Bäumen und Sträuchern zu folgen. In dieser Nacht wurden die ersten Wölflings- und Pfadfinderversprechen abgelegt sowie Halstücher verliehen, bis wir schweigend wieder zum Lagerplatz gingen. Dort erlebten wir eine sehr schöne Singerunde mit den Erdenburgern, die uns anschließend an ihrer Tschai-Zeremonie teilnehmen ließen. Zumindest für die Älteren wurde es eine lange Nacht …

Leider mussten wir am nächsten Tag unsere Zelte wieder abbrechen. Immerhin hatte der Wettergott ein Einsehen, so dass alles trocken eingepackt werden konnte.

Es waren viele schöne Eindrücke. Besonders wird uns die Gastfreundschaft der Erdenburger in Erinnerung bleiben, die uns sehr herzlich aufnahmen und mit einer tollen Lagerküche, vielen Liedern und Spielen beeindruckten.

 

Mai

Seit Anfang Mai finden wöchentliche Gruppenstunden statt – zunächst gemeinsam für Wölflinge und Pfadfinder. Am 21.05.2017 fand nach einer Jurten-Übernachtung unsere erste Stammesversammlung am Jugendzentrum Neubrück statt. Die Stammesführung bilden Judith Wagner und Simon Sonnenschein, Schatzmeister des Stammes ist Christian Kuck.

 

März

Der Freundeskreis Sirius wird am 19.03.2017 gegründet und ist seit dem 16.05.2017 in das Vereinsregister  eingetragen.

 

2016

Unser offizielles Gründungsdatum ist der 08.09.2016. Am 19.11.2016 wurden wir durch die Landesversammlung NRW als Aufbaugruppe Köln anerkannt.

 

Es kann nicht kommentiert werden.